Volume
°
3

Ein Beitrag aus Volume 3

Corporate Design

Adel verpflichtet

Alles begann mit einem Besuch auf Schloss Eybesfeld und einem Treffen mit dem Baron. Diejenigen, die jetzt stereotype Beschreibungen einer Adelsfamilie und deren Errungenschaften in der Vergangheit erwartet haben, muss ich jedoch enttäuschen.

Denn Bertran Conrad-Eybesfeld ist nicht nur Schlossherr, sondern Kunstsammler, Gutsverwalter, Bauherr und zu guter Letzt eigentlich ein Künstler selbst.

Das spiegelt sich am besten im „Anti-Logo“ wider, das sich als starkes Stil- und Verbindungs-Element durch das gesamte Marketingkonzept ziehen soll. Denn ein Logo zu kreieren, das eigentlich im Widerspruch zu all dem steht, was es ausstrahlen sollte, zeugt schon von einer anderen Art der Herangehensweise.

Als besagtes Verbindungs-Element zwischen den verschiedenen Themen, die wir im Rahmen der Kreation einsetzen, sollen Abwandlungen des Originals auf der Website die Bereiche Familie, Kunst, Vermietung und den Businesspark Yes einleiten.

Im Zuge der Entwicklungen werden wir nicht nur die Werbeunterlagen für den Businesspark kreieren, sondern unterziehen gleich den gesamten Kommunikationsunterlagen einem Redesign. So werden Website und Druckunterlagen neu entwickelt und umgesetzt.

 

 

Beitrag von: MILAN

 

Kommentare