Volume
°
2

Ein Beitrag aus Volume 2

SPASS MIT PAPP

MATERIALIEN IM NATURLOOK

LAYOUT IN POLAROID-OPTIK

AUF ZU NEUEN ABENTEUERN!

Campaigning

Kinder, Kinder – was für eine Auswahl!

Die Produktlinie Smile Basic des Spielplatzherstellers Freispiel wartet mit Naturholzgeräten auf, die für jede Anforderung und Geldbörse das Passende bereithält.

Ob große Anlagen für den Kindergarten oder kleine Schaukeln für die Schrebergartenwiese – alle Modelle sind aus qualitativ hochwertigem Lärchenholz gefertigt. Anders als bei der in puncto Formensprache naturbelassenen Linie Robinico, steht hier nicht die Individualität im Vordergrund, sondern die freie Kombinierbarkeit verschiedenster Bausätze.

Der Naturaspekt, die Verwendung langlebiger Materialien ohne chemische Behandlung, und die schnelle Verfügbarkeit sollten nun das konzeptionelle Fundament für den Produktkatalog bilden.

Um natürlich nicht nur inhaltlich eine Abgrenzung zu kommunizieren, wurde ein grafisches Konzept erarbeitet, das die Zusammengehörigkeit beider Herstellerserien verdeutlicht und doch mit genügend Platz für die jeweiligen Besonderheiten aufwartet.

Die eher nüchternen Produktfotos, die rein Spielgeräte zeigen, gaben Anlass zu angeregten Bastelstunden, in denen so lange geschnitten, gerissen, kombiniert – „gesponnen“ wurde, bis daraus die Schlüsselelemente des Smile-Basic-Katalogs geboren wurden: ein Bub und ein Mädel – zwei Pappkameraden, die alles mitmachen. Je nach Kapitel, arrangieren sich ihre Einzelteile und die der Umgebung zu einem Ganzen, wie es eben zu den Gegebenheiten passt – ganz nach der Modul-Bauweise der Produktlinie. Zeigen sich die Papier-Spielgefährten gerade nicht, lassen sie die Produkt-Polaroids mit passenden Stock-Fotos für sich sprechen und andeuten, welchen später vielleicht im Fotoalbum festgehaltenen Spaß Kinder mit den Produkten von Smile Basic haben könnten.

Während nun das Spiele-Duo durch den Katalog der Bausatz-Linie führt, zeichnet sich Robinico durch ganz andere grafische Hauptdarsteller aus. Aber das steht natürlich in einem anderen Kapitel geschrieben.

Mehr zu Freispiel

Kommentare